Was heißt für dich „dahoam“, Jascha?

Servus! Ein wenig unpünktlich zum Jahresanfang erscheint der zweite Gastbeitrag auf „Vom Dorf dahoam“. Jascha aus München erzählt uns, was Heimat oder besser gesagt „Dahoam“ für ihn bedeutet. Eigentlich ist er Lichttechniker, beschäftigt sich auf seinem 2017 gegründeten Blog aber auch damit, was Menschen eigentlich inspiriert. Los geht’s!

Was heißt eigentlich „dahoam“, Fabi?

https://ftr-photography.jimdo.com/

Obacht! Heute erzählt zum ersten Mal ein Gast auf „Vom Dorf dahoam“, was Heimat oder besser gesagt Dahoam für ihn bedeutet. Den Anfang macht Fabian aus Straubing. Texte sind eigentlich nicht sein Metier, er drückt sich lieber mit analoger Fotografie aus. Dieser Umstand dürfte das Auge des geschätzten Lesers umso mehr erfreuen.